comment 0

Nalini Singh: Angel’s Blood

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOriginaltitel, 2009
Serie: Guild Hunter #1
Deutsche Übersetzung: Engelskuss
5 Sterne

Elena, eine Vampirjägerin, muss ausgerechnet einen gefallenen Erzengel zur Strecke bringen.
In dem Buch gibt es drei verschieden Gruppen: Zum einem sind da die Menschen. So wie man sie kennt, sterblich. Dann gibt es Vampire. Unsterblich, Blut saugend, stark – im Gegensatz zu Vampiren in vielen anderen Büchern vertragen diese problemlos Sonnenlicht. Als dritte Gruppe gibt es die Engel. Diese sind die mächtigsten Wesen, unsterblich, unglaublich stark – und an ihrer Spitze stehen die Erzengel, die die Welt regieren. Die Engel werden gefürchtet und verehrt, dementsprechend arrogant sind sie.

Die Vampire werde von den Engeln gemacht. Der Mensch, der gerne unsterblich werden möchte, stellt ein Gesuch an die Engel und wenn er Glück hat, dann wird er auserwählt. Aber da auch als Vampir nichts umsonst ist, verpflichtet sich jeder Vampir dazu, die ersten 100 Jahre seines neuen Lebens einem Engel zu dienen. Wenn jedoch ein Vampir meint, seinen Vertrag nicht erfüllen zu müssen, dann werden die Guild Hunter aktiv. Diese Behörde, von Menschen geführt, arbeitet im Auftrag der Engel und sucht nach solchen Ausreißern – oder auch nach bösen Vampiren, die zu Mördern werden.
Einer dieser Jäger ist Elena. Sie gehört zu den geborenen Jäger, sie kann Vampire riechen. Deshalb ist sie auch eine der besten der Gilde. Und dieser Ruf sorgt nun dafür, das sie nun einen sehr gefährlichen Auftrag erhält: Sie soll einen Erzengel finden, der böse geworden ist. Dazu muss sie mit dem Erzengel Raphael zusammenarbeiten.
Raphael ist wie alle Erzengel unglaublich arrogant, mächtig und furchterregend. Als er Elena kennen lernt, findet er sie ganz amüsant, aber das sie ihm Widerworte gibt, passt ihm kein bisschen. Elena ihrerseits findet Raphael zwar sehr attraktiv, aber noch viel mehr jagt er ihr Angst ein. Ablehnen kann sie den Auftag nicht – dann ist sie tot. Erfüllen kann sie ihn aber auch nicht – dann wird sie mit Sicherheit von dem bösen Erzengel getötet werden. Und sollte sie das Überleben…dann weiß sie viel zu viele Geheimnisse über die Engel – und muss sterben.
Doch schließlich gehen die beiden zusammen auf die Suche.

Wer hier einen Liebesroman mit ein bisschen Fantasy-Hintergrund erwartet, der liegt falsch. Es ist eher die Beschreibung einer ganz neuen Welt. Die Engel sind nicht zu vergleichen mit lieben, kleinen Engeln, die man so kennt. Es sind mächtige Wesen, Krieger und Herscher, halbe Götter. Die Liebesgeschichte spielt in dem Buch eher im Hintergrund – wobei es eigentlich eher eine Geschichte von sexueller Anziehung ist.

Besonders gut gefallen hat mir, das weder Elena noch Raphael sich nicht plötzlich in Liebesschwüre stammelnde Wesen verwandeln, sondern stattdessen die Jagd wirklich ernst nehmen.
Das Buch ist zwar abgeschlossen, aber einige Fragen bleiben trotzdem offen. Da es der erste Band einer Reihe ist, werden die dann hoffentlich in den späteren Bänden beantwortet.

Guild Hunter / Gilde der Jäger

  1. Angel’s Blood / Engelskuss
  2. Archangel’s Kiss / Engelszorn
  3. Archangel’s Consort

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s