comment 0

Judith Lennox: Zeit der Freundschaft

  • Originaltitel: Written on Glass, 2002
  • 5 Sterne

Es geht um fünf junge Menschen im England des Jahres 1946. Jack und Will Chancellor sind Brüder, allerdings sehr unterschiedlich. Während Jack in den Krieg zog, wurde Will als untauglich ausgemustert.
Die in etwa gleichaltrigen Nachbarn Marius und Julia Temperly sind ebenfalls beide mit den Brüdern befreundet – und sowohl Jack als auch Will sind in Julia verliebt. Julia hat die Firma ihres Vaters geleitet, aber nun ist ihr Bruder wieder da und sie räumt wieder den Platz.

Die fünfte und jüngste im Bunde ist Topaz, die Cousine von Will und Jack.
Der Roman beginnt ihm Jahre 1946 und endet 1953. Innerhalb dieser sieben Jahre begleitet man als Leser die Chancellors und die Temperlys. Sie werden langsam erwachsen, treffen oft die falsche Entscheidung. Es gibt Hochzeiten, Beerdigungen, Kinder werden geboren. Es kommen weitere Personen dazu, aber der Fokus liegt ganz klar auf die fünf Freunde.

Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus Sicht der fünf Personen. Als Leser weiß man sofort, wer gerade eine Fehlenentscheidung getroffen hat und so manches mal hätte ich die betroffene Person am liebsten geschüttelt.
Für mich ein richtig toller Schmöker und bestimmt nicht das letzte Buch von Judith Lennox.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s