comment 0

Edward St. Aubyn: Schöne Verhältnisse

  • Originaltitel: Never Mind, 1992
  • Serie: Patrick Melrose #1
  • 2 Sterne

Die Melrose sind eine ganz normale Familie der britischen Oberklasse. So sieht es zumindest aus.
In Wirklichkeit ist das alles nur Fassade. David Melrose kümmert sich hingebungsvoll um die Vernichtung der Ameisenvölker, die über seine Grundstück laufen. Wenn er damit fertig ist, kümmert er sich mit äußerst brutalen Methoden um die Erziehung seines Sohnes Patrick.
Patrick kann mit seinen fünf Jahren tun und lassen, was er will, es interessiert niemanden.
Seine Mutter hat genug damit zu tun, sich um ihren Alkoholpegel zu halten und diverse Pillen gegen alles mögliche zu schlucken.
„Bessere Verhältnisse“ ist der erste Teil einer vierteiligen Reihe um die Familie Melrose, die Südfrankreich leben. Geld ist genug vorhanden, aber ein erfülltes Leben haben die Melroses nicht.
Neben den Melroses spielen auch noch andere Paare in dem Buch eine Rolle. Bekannte von Patrick, die verzweifelt versuchen, in den gleichen Kreisen aufzusteigen, ohne hinter die Fassade der Melrose zu blicken.

Mit nicht mal 200 Seiten ist das Buch eher dünn und flüssig geschrieben, es lässt sich also schnell weglesen. Sonderlich berührt hat mich deren Geschichte auch nicht. Denn irgendwie wirkt die Geschichte auf mich eher pseudo-geistreich als eine wirkliche Auseinandersetzung mit der „Hölle Familie“. Die Charaktere sind eindimensional, es scheint niemanden in dem ganzen Buch zu geben, der einigermaßen normal ist (man kann sich natürlich darüber streiten, was den nun „normal“ ist).
Mir war das ganze einfach viel zu übertrieben.
Patrick Melrose

  1. Never Mind / Schöne Verhältnisse
  2. Bad News / Schlechte Neuigkeiten
  3. Some Hope / Nette Aussichten
  4. Mother’s Milk / Muttermilch

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s