comment 0

Anne B. Ragde: Einsiedlerkrebse

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

  • Originaltitel: Eremittkrepsene, 2007
  • Serie: Neshov Trilogie #2

Die Geschichte schließt sich nahtlos an die Ereignisse im ersten Band an. Das Geheimnis wurde von den Alten gelüftet und nun muss die ganze Familie damit fertig werden, das alles eine Lüge war. Aber eigentlich will niemand darüber reden.
Margido ist vollauf mit Beerdigungen beschäftigt. Außerdem gibt es da eine attraktive Witwe…

Erlendur ist zurück in Kopenhagen. Bei ihm und Krumme kriselt es. Auch Torunn lebt ihr eigenes Leben in Oslo. Und sie scheint endlich mal Glück zu haben und trifft einen netten Mann.

Tor dagegen lebt weiterhin auf den Hof, zusammen mit dem Alten. Das der Mann eigentlich nicht sein Vater ist, sondern sein älterer Halbbruder, das verdrängt Tor. Davon will er nichts wissen. Und schon gar nicht darüber reden. Man muss nicht immer über alles reden, das ändert auch nichts. Finanziell lohnt sich der Betrieb auch nicht, aber was soll Tor sonst machen?

Abwechselnd wird jeweils aus der Sicht einer der vier Hauptpersonen erzählt. Alle sind ganz unterschiedlich, doch man kann sich gut in die jeweilige Lage hinein versetzten. Manchmal gibt es abstruse Wendungen, die einen zum Lachen bringen und auch wenn ich immer wieder den Kopf über die Familie schütteln musste, bleibt doch ein tragischer Unterton. Das Buch endet mit einem richtigen Paukenschlag und dann will man einfach nur noch schnell den dritten Teil lesen, ohne große Unterbrechung.

 

Neshov-Trilogie

  1. Berlinerpoplene / Das Lügenhaus
  2. Eremitkrepsene / Einsiedlerkrebse
  3. Hvile i gronne enger / Hitzewelle

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s