comment 0

[Rezension] Alexa Snow, Jane Davitt: Bound and Determined

  • Originaltitel, 2009
  • Deutsche Übersetzung: nicht vorhanden
  • Nur als eBook erhältlich

Eines Abends besucht Sterling zusammen mit einen Freund eine SM Kneipe. Und entdeckt dort völlig fasziniert, das einer der Dozenten an der Uni ein Dom ist. Sterling will den Mann unbedingt näher kennenlernen, doch Owen hat keine Lust, sich um jemanden zu kümmern, der ganz neu in der Szene ist.
Es dauert einige Zeit, aber schließlich lässt er sich doch von Sterling überzeugen.
Doch dann verliebt sich Sterling auch noch in Owen, der von Anfang an klar gemacht, das es keine Gefühle geben wird.

Zwischen Owen und Sterling liegt ein großer Altersunterschied und Owen glaubt, das Sterling nur eine Vaterfigur sucht, den die Beziehung zwischen Sterling und seinem Vater ist mehr als schlecht.

Der BDSM Anteil in dem Buch ist exzellent erzählt. Sterling (und damit auch der Leser) wird langsam in diese spezielle Welt eingeführt. Es gibt durchaus auch heftigere Szenen dabei, aber es ist nie übertrieben und man merkt, das es genau das ist, was Sterling will.
Nicht gefallen hat mir dieses ständige Betonung von Owen, das er zu alt für Sterling sei. Dadurch treibt er Sterling später in dem Buch zu einer Szene, die mir überhaupt nicht gefallen  hat. Außerdem fand ich die Art und Weise der Liebesbeziehung seltsam. Owen sinniert die ganze Zeit, das er zu alt für Sterling ist und das er sowieso keine Langzeitbeziehung haben will. Irgendwann wird das nervig.

Fazit: Ein interessanter Roman über eine etwas andere Art der Beziehung.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s