comments 6

[Rezension] Blanca Busquets: Die Woll-Lust der Maria Dolors

Die Woll-Lust der Maria Dolors

Mit 85 Jahren erleidet Dolors einen Schlaganfall und verliert die Fähigkeit zu sprechen. Nur noch durch Laute kann sie sich äußern und das findet sie so schrecklich, das sie ganz verstummt.

Jetzt lebt die alte Dame bei ihrer Tochter Leonor und während Dolors für ihre Enkelin Sandra einen Pullover strickt, beobachtet sie stumm ihre Familie und wundert sich. Sandra ist magersüchtig, Marti (der Enkel) schwul, Jofre (der Schwiegersohn) hat eine Affäre und ihre Tochter wird erpresst. Jeder glaubt, das er die Geheimnissen gut versteckt und fast niemand denkt an die stumme Oma in der Ecke. Wer nicht sprechen kann, der kann auch nicht mehr ganz richtig im Kopf sein, so ist zumindest die Meinung des größten Teils der Familie. Und während Dolors das Drama vor ihren Augen sieht, denkt sie an frühere Zeiten zurück, an ihre Ehe und ihre große Liebe.

Das Buch wird bis auf den Epilog vollständig aus der Sicht von Dolors geschildert. Dabei macht die Geschichte jede Menge Zeitsprünge in die Vergangenheit, die aber nicht chronologisch geschildert wird. Je nachdem, wo Dolors gerade mit ihren Gedanken ist, erfährt man, wie das Leben mit ihren Mann war oder was z.b. mit ihrer großen Liebe Antoni passiert ist. Verwirrend fand ich das ganze aber trotzdem nicht, sondern obwohl die Vergangenheit mit so größten Sprüngen erzählt wird, ist es in meinen Augen richtig spannend. Aber auch die Gegenwart fand ich spannend: Wird die Affäre des Schwiegersohns irgendwann herauskommen? Merken die Eltern irgendwann, das ihre Tochter nichts isst? Und was ist mit den düsteren Geheimnissen, die auch Dolors hat – kommen die noch ans Tageslicht oder wird Dolors sie mit ins Grab nehmen?

Gesprochen wird das Hörbuch von Katharina Thalbach und für die Stimme der alten Dame ist das die perfekte Umsetzung. Ich hatte das Gefühl, einer alten Frau zu lauschen, die scheibchenweise aus ihrem Leben erzählt – manchmal mit Wehmut über verpasste Gelegenheiten, manchmal mit einem Kopfschütteln über ihre eigene Dummheit und manchmal auch mit dem Gefühl, alles richtig gemacht zu haben.
Von daher war der Epilog fast ein kleiner Schock für mich. Den nun werden die Ereignisse des Buches aus der Sicht der Angehörigen geschildert und wenn Frau Thalbach dann plötzlich z.b. die Stimme von Jofre und Sandra wiedergibt, dann klingt das in meinen Augen einfach merkwürdig. Vielleicht wäre es da besser gewesen, andere Sprecher zu nehmen.

Ein bisschen zuviel wurde mir auch die Themenvielfalt: Magersucht, Erste Liebe, sexuelle Nötigung, Erpressung, Homosexualität, Untreue, Sex mit Minderjährigen und schließlich sogar ein Mord. Uff, das war mir dann doch zuviel Soap, zu übertrieben. Etwas weniger und das Buch hätte mir noch besser gefallen.

Falls jemand hier ein Strickbuch erwartet, der sollte lieber etwas anderes lesen. Dolors strickt zwar während der Romanhandlung einen Pullover und die Überschriften der einzelnen Kapitel Die Ärmel oder Die Nähte deuten auch an, wie weit der Pullover schon ist. Das Stricken spielt eine kleine, aber feine Nebenrolle – aber eben nicht die Hauptrolle.

Fazit: Ein Wohlfühlbuch. Schön wars – und den Namen Blanca Busquets muss ich mir merken. ;)

4 sterne

Originaltitel: El Jersei, 2006
Genre: Roman
Verlag: Der Hörverlag
Umfang: 4 Stunden, 58 Minuten
Sprecherin: Katharina Thalbach
gekürztes Hörbuch

6 Comments

  1. Das klingt doch gut, vielen Dank für die Rezi. Ich überlege gerade, ob ich das Buch schon auf dem SuB habe… Mh, ja, ich glaube schon. Vielleicht fasse ich es bald mal konkreter ins Auge.

    Ich finde, Katharina Thalbach hat eine sehr angenehme Stimme. Aber ich bin eher nicht so der Hörbuch-Typ.

    • Wenn du das Buch eh schon hast, dann solltest du definitiv mal eine Blick rein werfen. ;) Es ist etwas übertrieben, aber trotzdem hat es mir Spaß gemacht und ich bin in den letzten Tagen öfters kichernd im Supermarkt gesichtet worden – ich höre meistens unterwegs übers Handy. :)

      Katharina Thalbach hat ohne Zweifel eine sehr angenehme Stimme. Allerdings spricht sie unglaublich viele Hörbücher und gerade wenn es um sehr junge Charaktere geht, dann passt sie nicht unbedingt, wie ich finde.

      • Spricht sie nicht auch die Katniss bei den „Tributen von Panem“? Bin mir gerade nicht ganz sicher, aber ich glaube schon…

        Das Buch bekommt von mir auf jeden Fall eine Chance. Die Frage ist nur, wann… ;-)

      • Keine Ahnung. Die Tribute habe ich abgebrochen und der Film interessiert mich entsprechend nicht die Bohne. ;)

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.