comments 6

Norwegen

Nach Schweden und Finnland folgen nun weitere Fotos – diesmal aus Norwegen. Es ist immer noch Sommer 2011 und da ich vom Norden in den Süden fuhr, beginnt es mit dem Nordkap und endet mit Oslo.

Die Umgebung des Hotels

Magerøya, die Nordkapinsel - im Regen. :(

Magerøya, die Nordkapinsel – im Regen. :(

Das Nordkap in der Mitternachtssonne - wenn es nicht bedeckt wäre. ;)

Das Nordkap in der Mitternachtssonne – wenn es nicht bedeckt wäre. ;)

Stockfisch

Stockfisch

Türmchen

1-Skandinavien 2011 337

Rentierprodukte

1-Skandinavien 2011 352

Rago-Nationalpark

Rago-Nationalpark

Am Stadtrand von Mosjøen

Mo i Rana

Der Mann vom Meer, Mo i Rana

Der Mann vom Meer, Mo i Rana

Laksfossen

Laksfossen

Kathedrale, Trondheim

Kathedrale, Trondheim

Speicherhäuser, Trondheim

Speicherhäuser, Trondheim

Stabkirche, Ringebu

Stabkirche, Ringebu

Neue Oper, Oslo (mit begehbarem Dach)

Neue Oper, Oslo (mit begehbarem Dach)

Vigeland-Skulpturenpark, Oslo

Vigeland-Skulpturenpark, Oslo

6 Comments

  1. So schöne Fotos, so eine tolle Natur – schade, dass es am Nordkap so diesig war, aber die Aufnahmen sind wunderbar atmosphärisch geworden. Für den Kontrast zwischen Fels und Wasser, wie man ihn in den Fjorden siehst, habe ich eine besondere Schwäche, ebenso wie für die ganzen Holzgebäude, aber auch die Neue Oper finde ich aus architektonischer Sicht sehr spannend. (Über die habe ich mal eine ausführliche Reportage gesehen, irgendwann muss ich sie mir richtig ansehen … ) Verflixt, deine Fotos wecken Fernweh …

  2. Mir hat irgendjemand gesagt, das es am Nordkap an 300 Tagen regnen würden – da bin ich mit so einem schmalen Streifen Horizont ganz gut bedient. Ich hatte im Vorfeld überlegt, es am nächsten Abend erneut zu versuchen, aber zum einem habe ich vorher auch schon oft Mitternachtssonne gehabt und zum anderem ist das kostet das Nordkap auch um die 25 € Eintritt.

    Ich mag auch die Gegensätze und das Licht fand ich so faszinierend. Hach…

    Die Neue Oper finde ich auch sehr spannend! Allerdings blendet das Weiß in der Sonne extrem, ich war froh, das ich meine Sonnenbrille dabei hatte. ;)

  3. Haaach! Sehr schöne Fotos, da bekomm ich gleich wieder Fernweh oder Heimweh, ich weiß nicht, wie ich es bezeichnen soll, da ich Oslo noch immer als meine 2. Heimat betrachte.
    Als ich damals vor eeeewig langer Zeit eine Norwegenrundreise gemacht habe, hatten wir sogar Sonne am Nordkap – und wusste gar nicht, was für einen Seltenheitswert das hat. ;-)

    Die Neue Oper hat mir dann vor drei Jahren einen ziemlichen Hä?-Moment verschafft. Damals war ich mit meiner Mutter in Oslo (zum ersten Mal wieder seit meinem Auslandssemester 2005) und während ich brav in der Bibliothek etwas recherchiert habe, war sie alleine in der Stadt unterwegs. Danch meinte sie zu mir „Ganz toll fand ich ja auch die Oper am Hafen.“ Und ich: „Hä? Da ist doch keine Oper am Hafen!“ *gg*

    • Ich glaube, die Aussage mit der Sonne am Nordkap kam aus dem Hotel in dem ich war. Vielleicht sagen die das auch zu allen, damit man nicht zu traurig ist? ;)

      Ich hatte auch keine Ahnung von der Oper. Bin einfach durch die Stadt gelaufen und auf einmal sah ich da dieses fremdartige Gebäude…

  4. Also wir hatten am Nordkap so viel Nebel, dass man gerade mal 2-3 Meter weit sehen konnte. Das Meer konnte man nur hören, zu sehen war davon gar nix. :-(
    Davon abgesehen war Norwegen ein Traum und deine Fotos machen mich auch Norwegen-nostalgisch. :-)

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s