comment 0

Vintage Books #10

Der 70. Jahrestag der Beendigung des 2. Weltkrieges (in Europa) wurde neulich in vielen unterschiedlichen Gedenkfeiern begangen. 70 Jahre, das ist viel Zeit und gleichzeitig nur ein Wimpernschlag. Viele der Überlebenden in den Konzentrationslagern sind inzwischen verstorben und es werden immer weniger. Zum Glück haben aber einige ihre Erlebnisse aufgeschrieben.

als gott und die welt schliefen

Einer der Überlebenden war Otto Schwerdt. Geboren in Brauschweig, überlebten er und sein Vater das Konzentrationslager Ausschwitz, im Gegensatz zur restlichen Familie. Nach der Befreiung aus dem Lager verschlug es ihn in die Oberpfalz. Zusammen mit seiner Tochter Mascha Schwerdt-Schneller hat er seine Autobiografie verfasst und in zahlreichen Schulen daraus vorgelesen. Er starb vor einigen Jahren, aber sein Buch ist immer noch da und unbedingt empfehlenswert!

Ich habe das Buch vor einigen Jahren gelesen – es gibt hier auf dem Blog auch eine kurze Notiz dazu (Rezension möchte ich das nicht nennen…) – und mich hat es unglaublich beeindruckt.

Als Gott und die Welt schliefen erschien im Lichtung Verlag.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s