comments 8

Lesestatistik Mai 2015

Buchthemen: Geprägt war der Monat zum einen von einer zweibändigen Graphic Novel und von ganz, ganz viel Meer. Das sind die Bücher, mit denen ich mich am meisten beschäftigt habe. Wenn ich ein Highlight nennen müsste, dann könnte ich mich zwischen den beiden Werken nur sehr schwer entscheiden…

lesestatistik mai 15

Bethany Brown, Ashlyn Kane: True North
Gayromance. Nette, unaufgeregte Kleinstadtromanze in Kanada ohne massenhaft Drama. Viel mehr kann ich zu dem Buch auch schon gar nicht mehr sagen – definitiv keine Geschichte, die sich in meinem Hirn verankert hat!

Marguerite Abouet, Clément Oubrerie: Aya und Aya – Leben in Yop-City
Graphic Novel aus Afrika. Erzählt vom Leben der Menschen in der Elfenbeinküste der 1970er Jahren aus der Sicht einer jungen Frau. Humorvoll, greift aber auch ernste Themen auf – sehr lesenswert!
→ Rezension zu Teil 1 / Teil 2

Alina Bronsky: Nenn mich doch einfach Supermann
Roman. Ein Junge hat sein Gesicht nach einem Angriff durch einen Rottweiler verloren. Entstellt stößt er alles und jeden um sich herum weg, bis seine Mutter ihn genervt bei einer Selbsthilfegruppe anmeldet. Mir gefiel Scherbenpark zwar besser, aber gut ist auch dieses Buch!

Simon Winchester: Der Atlantik – Biographie eines Ozeans
Sachbuch. Ein absolut geniales und umfangreiches Werk über den großen Teich. Von der Entstehung des Ozeans über die großen Entdecker, die ihn befuhren, Sklavenhandel, Küstenstädte und Umweltkatastrophen bis zum Einfluss in die Kunst. Nichts scheint der Autor ausgelassen zu haben. Manches fand ich schockierend, vieles erstaunlich, aber fast immer sehr fesselnd geschrieben.
→ Rezension folgt!

8 Comments

  1. Ich war in den letzten Tagen in der Osiander Buchhandlung in Frankfurt und dankbar dafür, dass sie dort nur den zweiten Teil der Aya-Bücher hatten. So konnte ich der Kaufversuchung vor dem Hintergrund Deiner Rezension widerstehen. :) Ich bin dafür dort über „Der Araber von morgen“ gestolpert und diese GraphicNovel landete im Einkaufskorb.

    • Ah, „Der Araber von morgen“ hatte ich auch schon in der Hand. Ich habe mich dann aber doch lieber für den Klassiker „Persepolis“ entschieden, der schon so lange auf der Wunschliste stand. ;)

      Ich kann dir die Bücher mal bei Gelegenheit auch leihen, momentan entdeckt aber eine Kollegin mit den Büchern gerade die Welt der Graphic Novels. ;)

  2. Wieder eine tolle Mischung, die da von dir gelesen wurde! „Der Atlantik“ habe ich mir jetzt mal in der Bibliothek vorgemerkt – und möchte mich hiermit offiziell beschweren, weil deine Empfehlungen und Natiras Ausleihen meine eigenen Sachbücher auf dem SuB verstauben lassen! ;)

    • Soll ich dir mal erzählen, was ich mir heute schönes gegönnt habe? Ein Sachbuch über Baumwolle! *gg*

      • Ich fürchte, ich muss dich jetzt ein kleines bisschen hassen … und mir ganz fest einreden, dass ich damals im Fachunterricht die Passagen über Leinen viel spannender fand als die über Baumwolle. *rollt sich wimmernd zusammen*

      • Wenns dich beruhigt – erstmal lese ich mein derzeitiges Sachbuch fertig. Und das dauert, weil es einzelne Interviews sind, also nix, was man schnell lesen kann.

        (Ich hatte übrigens mal ein Jahr lang ein Fach „Technik Textil“ wo ich so schrecklich öde Dinge wie verschiedene Stoffgewebe auswendig lernen musste…)

      • Ein kleines bisschen beruhigt es mich. *g*

        Drei Jahre Materialkundeunterricht zu Stoffen, Farben und anderen Dingen, die man als Beinah-Raumausstatter verwendet. Ich fand es faszinierend. :D

      • Ich habe gehasst, aber bei mir ging es dann auch eher darum, wie man die entsprechenden Gewebe dann pflegt…

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s