comment 1

Warum liest du?

Tobi von lesestunden.de hat einen ganzen Fragenkatalog ins Netz gestellt, in denen es um – Überraschung! – das lesen geht. Eine einzige Frage war ihm zu wenig… ich fand die Fragen und vor allem die Antworten anderer Blogger spannend und so will ich den Abend für die Beantwortung nutzen.

Warum liest du?
Weil es Spaß macht?! Das ist wohl der Hauptgrund. Außerdem ist es ein netter Zeitvertreib, es ist ein eher stilles und leises Hobby, kann fast überall ausgeübt werden. Und mit den entsprechenden Büchern kann ich mein Wissen vertiefen bzw. dafür Sorgen, das meine Englischkenntnisse nicht einrosten.

Was liest du? Welche Genres bevorzugst du? Liest du auch Klassiker?
Alles. Nein, alles stimmt auch wieder nicht, es gibt Bereiche, mit denen ich nichts anfangen kann. Bevorzugt lese ich momentan zeitgenössische Literatur, Fantasy, Krimi, Liebesromane, Sachbücher und ab und zu auch ein Klassiker.

Welche Autoren favorisierst du? Oder hast du keine bevorzugten Autoren?
Puh, früher hatte ich viele Lieblingsautoren. Inzwischen gibt es einige, die mir immer noch wichtig sind (Charlotte Bronte, Tolkien, John Irving, Haruki Murakami, Georgette Heyer, Jasper Fforde, Alice Hoffman u.a.), aber die Bedeutung für mich wird weniger.

Wo liest du überall? Nur Zuhause, nur in der S-Bahn, überall, …?
Am liebsten daheim. Aber natürlich auch unterwegs – was soll ich sonst bei stundenlangen Reisen im Zug schon machen? Auf dem Weg zur Arbeit benutze ich das Rad, da ist natürlich nix mit Lesen.

Liest du viel oder wenig? Wie viel Zeit verbringst du in der Woche mit Lesen? Wie viele Bücher liest du im Schnitt pro Monat/Jahr? Machst du auch längere Lesepausen?
Verglichen mit meiner Umgebung lese ich viel. Wenn ich viel anderes zu tun habe, dann auch mal nur ein Minuten vorm Einschlafen, an freien Tagen können es auch einige Stunden werden. Lesepausen kommen auch vor – manchmal ergibt es sich einfach so.

Liest du schnell oder langsam? Wie viele Seiten liest du ungefähr in einer Stunde?
Schnell, aber eine Seitenanzahl? Hängt doch sehr davon ab, ob ich einen fluffigen Liebesroman oder ein Sachbuch lese…

Wie viele Bücher liest du in der Regel gleichzeitig?
Meistens zwei: ein Roman und ein Sachbuch oder zwei Romane (was anspruchsvolles und was leichtes).

Welche Formate bevorzugst du? Taschenbücher, gebundene Bücher, broschierte Bücher, Prunkausgaben?
Definitiv Hardcover. Broschierte Bücher sind für mich komische Wesen – Taschenbücher, die einen auf edel machen wollen. Aber meistens siegt der Verstand und es wird ein Ebook oder Taschenbuch. Wobei mir da Ebooks lieber sind. Prunkausgaben sind hübsch fürs Regal, aber bis auf wenige Ausnahmen ist es mir das Geld nicht wert.

Legst du Wert auf eine hochwertige Verarbeitung deiner Bücher? Spielt die Optik des Buches eine Rolle für dich?
Sagen wir mal so: Wenn der Preis stimmt, dann freue ich mich über ein hübsches, gebundenes Buch. Ich werde vermutlich auch schneller auf ein entsprechendes Buch aufmerksam, aber wenn mich der Inhalt nicht anspricht, dann nützt ein schönes Cover nichts.

Liest du auch Ebooks? Wenn ja wie oft und welche Bücher?
Ja, definitiv! Hm, ich schätze, das ich etwa 50-70% meiner Bücher als Ebook lese. Eigentlich lese ich da auch nichts anderes, bei englischen Büchern bevorzuge ich es sogar (wegen des Wörterbuch und außerdem finde ich die englischen Taschenbücher gruselig schlecht) und bei Klassikern finde ich Möglichkeit kostenloser Downloads auch sehr verlockend.

Wo versorgst du dich mit neuen Büchern? Beim Buchhändler ums Eck? In der Bibliothek? Aus dem Bücherbus?
Kaufst du auch gebrauchte Bücher?
Entweder in der Bücherei oder in der Buchhandlung um die Ecke (die übrigens eine recht große ist). Gebrauchte Bücher kaufe ich an den Ständen der Obdachlosenhilfe, wenn ich aber ein bestimmtes Buch suche, dann bestelle ich es online. Ebooks natürlich nur online. Einen Bücherbus kenne ich nur aus Erzählungen.

Wieviel bist du bereit für ein gutes Buch auszugeben?
Kommt auf das Buch an. Bei Sachbüchern kann es auch mal mehr sein.

Verleihst du Bücher? Wenn ja an wen und welche Erfahrungen hast du damit gemacht?
Ja, an Freunde und Kollegen. Erfahrungen? Von gar nicht zurück bekommen über Knicke im Buch, aber auch sehr pfleglich behandelt.

Wie viele Bücher hast du im Schnitt auf deinem Stapel ungelesener Bücher? (Alternativ: wie viele Regale ungelesener Bücher hast du?)
Es werden auf jeden Fall immer weniger – früher hatte ich einen SuB im dreistelligen Bereich, inzwischen habe ich mich in den niedrigen zweistelligen Bereich runter gelesen. Und auch die Ebooks werden weniger.

Wo bei dir Zuhause hast du überall Bücher?
Im Wohnzimmer. Kochbücher in der Küche, und die, die ich derzeitig lese, schleppe ich kreuz und quer durch die Wohnung.

Wie sortierst du deine Bücher im Regal?
Romane von A-Z nach dem Nachnamen des Autors, Sachbücher grob nach Themen.

Was nutzt du als Lesezeichen? Oder knickst du die Seiten ein?
Lesezeichen, Kassenbons oder irgendwelche anderen Zettel.

Wenn du mit dem Lesen pausierst, liest du dann das Kapitel immer zu Ende oder hörst du auch mal mittendrin auf?
Wie es sich gerade ergibt. Und es kommt auch darauf an, wie lang das Kapitel ist.

Worauf achtest du beim Kauf eines Buchs? Was für Kriterien muss ein Buch erfüllen, damit du es dir kaufst? Spielt der Verlag eine Rolle?
Das ist bei mir meist ein Bauchgefühl. In der Buchhandlung setze ich mich ganz gerne mit einigen Bücher hin und lese rein. Wenn es mich dann anspricht, dann hat es schon fast gewonnen. Manchmal entscheide ich mich aber trotzdem gegen den Kauf, sondern setze es erst mal auf die Wunschliste. Bei Ebooks brauche ich zwingend eine Leseprobe, ohne die geht gar nichts. Auf den Verlag achte ich nicht.

Wirfst du Bücher in den Müll?
Ja, wenn ich sie nicht anderweitig los werde.

Wie belesen ist dein Bekannten- und Freundeskreis? Kennst du Menschen, die kein Buch besitzen?
Ich suche mir meinen Freundeskreis nicht danach aus, wie viel gelesen wird. Ich habe sehr viele Freunde, die mit Büchern rein gar nichts anfangen können. Müssen sie auch nicht, es gibt auch andere Themen, die Gesprächsstoff bieten.

Was für eine Rolle spielen Bücher in deinem Berufsleben?
Gering. Ich habe zwar das eine oder andere Fachbuch, aber lieber sind mir inzwischen Fachzeitschriften, die sind aktueller.

Brichst du Bücher ab, wenn dir der Inhalt nicht zusagt?
Aber natürlich! Warum sollte ich meine kostbare Lebenszeit vertrödeln?

Bittet man dich im Freundes- und Bekanntenkreis um Buchtipps?
Manchmal.

Wenn deine Bücher plötzlich alle verloren gehen (z.B. Feuer, Hochwasser, böse Fee, …), welche drei Bücher würdest du dir sofort neu bestellen?
Ich glaube, bei einem Feuer hätte ich ganz andere Probleme…

Gehören ein Heißgetränk und Kekse zum Leseabend?
Hm, im Winter trinke ich gerne einen Tee. Aber den mag ich auch ohne Buch.

Hörst du während dem Lesen Musik, oder muss bei dir völlige Stille herrschen?
Stille. Je ruhiger, desto besser.

Liest du Bücher mehrmals? Wenn ja welche und warum?
Ich habe viele Bücher, die ich mehrmals gelesen habe. Weil ich beim wiederholten lesen oft neue Aspekte entdecke. Und manche Bücher habe ich so oft gelesen, das sie sich irgendwie heimisch anfühlen.

Markierst du dir Stellen in einem Buch? Wenn ja wie?
Bei Papierbüchern eher selten, aber wenn, dann nutze ich Book Darts. Elektronisch markiere ich mir öfters bestimmte Sätze.

Ich hoffe, Tobi wird die Fragen auch selber mal beantworten. ;)

1 Comment so far

  1. Pingback: Warum liest du? | lesestunden

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s