comments 25

Vorweihnachts-Lesewochen 2016 #2

advent_2014Der dritte Advent und für mich der zweite Tag, an dem ich mich dem Vorweihnachts-Lesewochen von Ariana anschließen möchte. Viel habe ich in den zwei Wochen nicht gelesen, nur einen kurzen Roman von Alice Hoffman (zu dem gibt es irgendwann eine Rezension) und ein bisschen im „Tagebuch einer jungen Dame, die sich langweilt“. Vorgestern habe ich dann noch ein weiteres Buch gegonnen – „Liebesgrüße aus Minsk“, mit dem Buch erlese ich mir Weißrussland. Die Autorin Nadine Lashuk ist mit einem Weißrussen verheiratet und hat auch mehrere Jahre dort gelebt.

Drei Kerzen! Letzte Woche bin ich ein bisschen in Weihnachtsstimmung gekommen, obwohl es bei der Arbeit sehr stressig war – man merkt, das Weihnachten immer näher kommt. Gestern habe ich nach einem Friseurbesuch nochmal einen Versuch unternommen, gescheite Winterschuhe zu finden – bequem, flach, warm und hellbraun sollten sie sein. Irgendwie hatte ich den Eindruck, das es gar nicht so viele Stiefel gab, die warm gefüttert sind, was die Suche nicht einfacher machte. Aber ich bin dann doch recht schnell fündig geworden und habe mich dann nach Hause gekämpft. Das ist fast wörtlich zu nehmen, denn in der Fußgängerzone schoben sich die Menschen Schulter an Schulter vorwärts, da war ich froh, als ich schließlich in mein kleines Gäßchen abbiegen konnte. ;)

Geplant habe ich für den heutigen Tag, die „Liebesgrüße aus Minsk“ zu beenden, außerdem habe ich noch ein paar kleinere Haushaltsdinge zu erledigen. Theoretisch würde ich auch gerne meinen neuen Stiefel anziehen und durch die Stadt laufen, praktisch reizt mich das bei dem Regen dann doch nicht so sehr. ;)

Update 17.25 Uhr

Ich habe mein Buch ausgelesen und auch schon rezensiert, weshalb ich es mir auch spare, hier mehr darüber zu schreiben. ;) Jetzt ist eine lang überfällige Blogrunde fällig und danach…kochen? Oder ein bisschen (anderes) lesen?

Update 23.40 Uhr

Ich habe mich schließlich für ein Hörspiel entschieden, nämlich „Oliver Twist“ von Charles Dickens. Das habe ich vor zwei (oder drei?) Jahren gekauft, aber damals nach 45 Minuten abgebrochen. Heute habe ich reingehört und nach… 45 Minuten (!) eine Pause gemacht. Ich bin mal gespannt, ob ich morgen weiter komme. ;)

Die Pause habe ich eingelegt, weil ich Hunger hatte. Denn habe ich nun nicht mehr, stattdessen könnte ich nun durch die Gegend rollen. Es gab einen, hm, Hackfleisch-Paprika-Kartoffel-Topf. Mit viel Knoblauch, abgelöscht mit Rotwein und entsprechend gehaltvoll: Lecker war’s auf jeden Fall!

25 Comments

  1. Schön zu lesen, dass bei dir langsam Weihnachtsstimmung aufkommt und ein schnell und erfolgreich erledigter Schuhkauf ist auch cool! Die Menschenmengen in eurer Altstadt will ich mir hingegen lieber nicht vorstellen, ich bin noch vom Ausflug in die Stadt traumatisiert, bei dem wir am Mittwochabend mitten auf dem Weihnachtsmarkt verabredet waren. ;)

    „Liebesgrüße aus Minsk“ klingt interessant, wenn du dazu noch mehr schreiben magst, würde ich mich freuen. :) Hab einen wunderschönen und erholsamen Sonntag! :)

    • Die Schuhe waren zwar nicht billig, aber naja, dafür halten sie dann hoffentlich auch länger. Und warm sind sie! Bei -10° mit dünnen Sneakern radeln macht doch keinen Spaß. ;)
      Zu den Liebesgrüßen schreibe ich eh noch eine Rezension, aber ich nachher auch so schon ein bisschen mehr. ;)

      • Mit billigen Schuhen bin ich in der Regel auch nicht glücklich – bestimmt hast du ganz lange etwas von deinen neuen Schätzen! :) Ich gehe davon aus, dass Fahrradfahren bei -10° so oder so keinen Spaß macht. :D

        Das wäre fein! :)

      • Naja, warm angezogen geht es schon – Regen finde ich lästiger. Obwohl mich die vielen Schichten Kleidung auch nerven. ;) Und mir ist tatsächlich eine Handbremse eingefroren – gut, das ich zwei habe. ^^

      • Nicht wahr?^^
        Ich habe gerade übrigens festgestellt, das ein Kommentar von dir bei mir im Spamfilter gelandet ist, bei meinem ersten Beitrag zum Vorweihnachtslesen. Erläuterungen zu Inspector Jury kamen mir zwischen den ganzen Billigmedikamentenwerbungen gerade sehr seltsam vor. ;)

  2. Ina

    Bei uns regnet es heute auch. Daher ists heute eher grau als weihnachtlich, aber perfekt um einen Tag auf der Couch zu verbringen.
    Ich mag das Foto sehr, das du gemacht haszt <3 So heimelig.
    Wünsche dir viel Spaß beim Beenden des Buches und einen schönen dritten Advent :)

    LG, Ina

      • feuerfluegel

        Ich bezog mich jetzt vor allem auf das Bild mit den Teelichtern und dem Buch, aber ich mag auch das schmalere Buch oben :)

      • Leider kann ich keine weiteren Kerzenbilder präsentieren – mein Feuerzeug ist sowas von leer und als militante Ex-Raucherin habe ich auch nur das ein. ;)

  3. Schuhkauf ist so eine Sache. Ich bin immer so glücklich, Schuhe zu finden – ich habe keinen Spass daran, durch diverse Geschäfte zu „schlendern“ und nach Schuhen Ausschau zu halten, sie anzuprobieren und darüber nachzudenken, ob oder ob nicht ich sie mitnehme. Dieses Jahr brauchte ich auch noch welche für den Übergang und ich war sehr dankbar, dass ich im dritten Laden endlich die Rieker-Schuhe fand.

    Hm, wenn es heute regnet, ist es vielleicht aber nicht so voll in der Stadt? ;) Oder aber, man muss sich vor Regenschirmen retten, die mit der Spitze auf das eigene Auge zielen, seufz.

    • Ich habe heute Nachmittag mal kurz aus der Gasse rausgeschaut und bei der Vielzahl an Regenschirmen, die vorbei getragen wurden, mich schleunigst wieder ins trockene begeben. :D
      Ich mag grundsätzlich nicht „durch Geschäfte schlendern“. Höchstens im Buchladen. ;) Ansonsten geh ich rein, guck kurz und entscheide schnell, ob ich kaufe oder nicht. Bisher fahre ich damit auch gut.

      • Ja…. aber ab und an muss das ja anprobiert werden, was einem potentiell gefällt. Ich jedenfalls kann weder Klamotten noch Schuhe ohne Anprobieren kaufen -und ich muss auch immer beide Schuhe anziehen, seufz.
        Schlendern in Buchläden – ja, bin ich bei Dir. :)

        Da ich eine neugierige Frau bin: Was gab es zu essen und hast Du Dir ein anderes Buch geschnappt?

      • Anprobieren muss ich auch immer. Klamotten bestelle ich mir auch gerne, dann kann ich nicht nur in Ruhe anprobieren, sondern auch gucken, ob ich es gut mit anderen Sachen kombinieren kann. Ich schrecke auch nicht davor zurück, mir die gleichen Sachen in mehreren Farben zu kaufen.

      • Wieder zu früh! Eintopf. Und als Buch habe ich mir tatsächlich ein Hörspiel genommen: Oliver Twist, das habe ich schon mal abgebrochen.

      • Oliver Twist steht bei mir auch seit Jahren schon ungelesen. Ich weiß nicht, vielleicht sollte ich es einfach spenden, Klassiker hin, Klassiker her.

        Dein Hackfleisch-Paprika-Topf sieht verflixt lecker aus!

      • Ich frage mich im Nachhinein immer noch, was mich eigentlich geritten hat, als ich das runtergeladen haben. Ich kenne das Buch schon und sooo gerne mochte ich es auch nicht. Naja, jetzt habe ich es aber beendet und gut ist.
        Danke – diesmal habe ich aber kein genaues Rezept, den koch ich immer eher nach Gefühl. Und ich neige immer dazu, so viel zu kochen, das ich am nächsten Tag auch noch genügend habe – aber gerade für solche Eintopfgerichte ist das eh richtig. ;)

      • Ja, das stimmt (Eintopfgerichte), irgendwie brauchen diese eine bestimmte Menge und dürfen gerne noch einmal aufgewärmt werden. :D

  4. Ich beneide dich darum, dass du Winterstiefel gefunden hast, da ich selbst den Schuhkauf schon wieder die ganze Zeit vor mir herschiebe (einmal hätte ich es kurz versucht, bin aber gar nicht fündig geworden).
    Regen lockt ja leider wirklich nicht so nach draußen. Hier ist es das stürmische Wetter, das mich drinnen gehalten hat, obwohl ich eigentlich ganz gern mal wieder ein paar Geocaches in der Nähe suchen wollte.

    Ich wünsch dir noch einen schönen Leseabend mit deinem Buch!

    • Bei mir war es jetzt auch der zweite Anlauf. Letzte Woche war ich mal nach der Arbeit am Abend unterwegs, aber da habe ich nach drei Geschäften entnervt aufgegeben. Diesmal war ich in zwei Läden, was ja noch völlig ok ist.
      Mein Buch habe ich schon ausgelesen und rezensiert (Fleißpunkte!), jetzt gucke ich mal, was ich nun lesen könnte…

  5. Schöne stimmungsvolle Bilder hast du da gemacht. Da kommt bei mir auch gleich ein bisschen weihnachtliche Stimmung auf. Und toll, dass du passende Winterschuhe gefunden hast – ich hoffe immer, dass meine so lang wie möglich halten, damit ich nicht wieder neue suchen muss. :-)

    • Von den Weihnachtsmärkten habe ich keine gemacht, die waren viel zu voll. Aber schön, das ich dich anstecken konnte. ;)

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s