Andrej Nikolaidis: Die Ankunft

Hinterlasse einen Kommentar
Rezensionen

Schneefall an der Adria im Sommer. L.A. durch ein Erdbeben zerstört. Flutkatastrophe in den den Niederlanden. Ein grauenvoller Mord in einer Kleinstadt in Montenegro. Dort lebt ein Privatdetektiv, der sich eigentlich auf ein ruhiges Leben eingerichtet hatte, doch plötzlich scheint die Welt aus den Fugen zu geraten. Und er muss feststellen, das er einen Sohn hat, von dem er bisher nichts wusste.

Das Buch ist mit 140 Seiten recht dünn -vermutlich hätte ich es sonst auch abgebrochen. Abwechselnd erzählen der Detektiv und dessen Sohn die Geschichte – der eine in Montenegro, der andere in Wien, der seinem Vater Mails schreibt. Der Teil, der den Mord und das Leben in Montenegro schildert, fand ich dabei durchaus gelungen – ziemlich Hardboiled, wie da die grausamen Einzelheiten des Mordes lakonisch aufgezählt werden, aber gelungen.

Rätselhaft fand ich dagegen die Mails aus Wien. Die Schilderungen sind unverständlich, ich wusste auch am Ende nicht, wie die Personen zueinander stehen. Die Idee, das ein altes Manuskript irgendwas mit all diesen Ereignissen zu tun hat, ist ja durchaus interessant, aber in der Umsetzung ist das alles verworren.

Im Endergebnis hinterlässt das Buch bei mir nur Fragezeichen. Vielleicht hätte ich es aufmerksamer lesen müssen, vielleicht ist mir irgendwas entgangen. Vielleicht ist es aber auch einfach ein unverständliches Werk – ich weiß es nicht. Ich bin allerdings froh, das ich das Buch nicht gekauft habe, sondern aus der Bücherei hatte. Und dahin werde ich es nun auch wieder zurück tragen – möge es andere Leser finden!

OT: Dolazak

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s