comments 5

BuchSaiten – BlogParade: Jahresabschluss 2018

Wie immer, die lieb gewonnene Tradition zur Jahreswende: die Buchsaiten Blogparade, veranstaltet von Die Liebe zu den Büchern! Wie jedes Jahr – fünf Fragen, fünf Antworten.

Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat? (und Begründung)

„Die Leute von Nr. 37“ von Fran Cooper. Ein Buch aus der Bücherei, das ich ausgeliehen hatte, weil es einfach nett klang (ich habe es mir übrigens inzwischen sogar selber gekauft). Bekommen habe ich dann ein Buch, das mich mit den Themen Faschismus, Wut und Angst völlig überrascht hat – aber auf eine sehr positive Art.

Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat? (und Begründung)

„The Future is female“ – eine Sammlung verschiedener Essays über den Feminismus. Auf das Buch hatte ich mich sehr gefreut und manche Texte fand ich auch sehr inspirierend. Andere waren leider belangloser, vieles wiederholte sich immer wieder. Ich glaube, ich bevorzuge da einfach weniger Autoren, dafür aber längere Texte.

Welches war eure persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?

Marg McAlister. Mit dieser Frage habe ich mich sehr schwer getan – es schien niemand speziellen zu geben. Doch dann entdeckte ich diese Autorin, die gemütliche Cozy Crime schreibt. Und habe fast in einem rutsch eine eine ganze Reihe an kurzen, meist harmloseren Krimis gelesen. Ideal zum Abschalten.

Welches war euer Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum?

„Der Sonnenschirm des Terroristen“. Ich mag einfach das Spiel zwischen den düsteren Farben, den bedrohlichen Flammen – und dann als Gegensatz der fröhliche Sonnenschirm.

Welches Buch wollt ihr unbedingt 2019 lesen und warum?

„Wer hat meinen Vater umgebracht“ von Édouard Louis. Ich habe letztes Jahr schon die anderen beiden Bücher des Autors gelesen, die mich sehr beeindruckt haben. So bin ich sehr gespannt, wie sich der Autor hier weiter entwickelt.

5 Comments

  1. Pingback: Die 10. BuchSaiten Blogparade 2018 auf Die Liebe zu den Büchern | dieliebezudenbuechern.de

  2. Hey du,
    „The Future is female“ fand ich weitestgehend klasse, aber du hast recht, ein paar Autorinnen weniger und dafür längere Texte hätte ich auch nicht schlecht gefunden.
    Liebe Grüße, Petra

    • Ich habe letztes Jahr noch ein paar andere Bücher über Feminismus gelesen und die waren einfach besser. Hier war es so…sehr wechselhaft, je nach Autorin.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.