comments 2

Dr. Mai Thi Nguyen-Kim: Komisch, alles chemisch!

Chemie – für mich ein echtes Buch mit sieben Siegeln. Ich muss allerdings zu meiner Verteidigung sagen, das ich nicht mal die Ausrede mit dem Lehrer habe, der mir die Chemie versaut hat. Nein, viel schlimmer – auf meinen Zeugnissen war hinter dem Fach Chemie einfach die Bemerkung „nicht erteilt“. Tja. Nun kommt man bzw. frau auch ohne Chemie irgendwie durchs Leben. Ich meine, ich habe es auch Jahrzehnte geschafft, ohne vom Periodensystem eine Ahnung zu haben. Trotzdem hat mich das Buch gereizt, weil mir einfach die lockere Art der Autorin schon in den ersten Seiten gefiel. Und außerdem passte das Buch perfekt zur #WirLesenFrauen Challenge.

Vielen dürfte Dr. Mai Thi Nguyen-Kim von ihrem YouTube Kanal her bekannt sein. Oder aus der Sendung „Quarks“. Oder, oder, oder. Jetzt hat sie ein Buch geschrieben, um sich einmal austoben zu können, wie sie selber schreibt. Und da nimmt sie einen mit auf eine Reise. Eine Reise durch einen ihrer Tage. Was passiert, wenn wir wach werden? Was bewirkt der Morgenkaffee, was die Dusche mit dem Duschgel? Fluoride in der Zahnpasta? Funktion von Handyakkus? Wie überlebt man am besten dem Absturz in einem Aufzug? Und was passiert eigentlich, wenn ich mir ein leckeres Essen koche? Millionen von Fragen stellt und beantwortet die Autorin gleichzeitig, während der Tag weiter fort schreitet.

Das Ergebnis ist ein wirklich tolles und informatives Buch. Auf möglichst einfache und lässige Art erklärt die Autorin Alltagsrätsel. Untermalt werden diese von witzigen Zeichnungen. Auch die Theorie kommt nicht zu kurz, so ist auf der hinteren Umschlagseite das Periodensystem abgebildet. Dabei werden in meinem Gedächtnis nun die Halogene immer als Raufbolde auf Speed abgespeichert sein, während die Edelgase einfach nur mega entspannt sind. Allein dafür hat es sich gelohnt, das Buch zu lesen. Manchmal geht es ein bisschen in Richtung Biologie (ich sag nur Hormone), manchmal Physik – weil sich die Wissenschaften nicht immer so einfach trennen lassen.

Manchmal konnte ich ihren Erklärungen nicht ganz folgen – vielleicht hätte ich manche Abschnitte nochmals lesen müssen, mehr Konzentration aufbringen müssen. Andererseits muss ich nun ja auch keine Prüfung ablegen – ich habe das Buch schlicht und einfach aus Vergnügen gelesen und das ist für eine Chemieanalphabetin wie mich schon faszinierend genug. Merci dafür!

2 Comments

  1. Konstanze

    Ich weiß so langsam nicht mehr, ob ich mich für all die interessanten Tipps bedanken oder dich bitten soll, dass du erst einmal keine weiteren Sachbücher liest, bis ich mal meinen Sachbuch-SuB etwas dezimiert habe. ;)

    • „An keine Sachbücher lesen“ würde ich mich eh nicht halten. Aber du hast Glück, momentan lese ich einen Roman. ;)

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.