comments 2

Alina Bronsky: Der Zopf meiner Großmutter

Alina Bronsky hat ein Händchen für tragikomische Gestalten und so ist es auch in diesem Buch. Erzählt wird von einer ungewöhnlichen Familie: Die Großmutter mit ihrem langem Zopf, der Großvater, schweigsam und ihr Enkel Max, der seine Eltern nie kennen gelernt hat.

Als jüdische Kontingentsflüchtlinge sind sie aus der Sowjetunion nach Deutschland geflohen und hier zieht die Großmutter ihren Enkel mit ungewöhnlichen Methoden auf. Sie fürchtet sich vor allen möglichen Dingen: schlechtem Essen, schlechten Menschen, Bakterien sowieso. Nur Nina und ihre Tochter, ebenfalls Flüchtlinge, die schließt sie in ihr raues Herz. Dummerweise merkt sie nicht, das ihr Mann sich in Nina verliebt.

Eigentlich hat das Buch alles, was ich mag. Die Geschichte ist schräg, komisch, aber auch fatal. Als Erzähler fungiert der Enkel Max und nur aus seiner Sicht wird vom Leben in dieser seltsamen Patchworkfamilie berichtet. Es gibt unerwartete Wendungen, die ich teilweise sehr überraschend fand. Trotzdem fand ich die Umsetzung leider nicht sonderlich fesselnd und gerade zum Ende hin auch schleppend erzählt. Die Charaktere bleiben leider blass und eindimensional, ihre Handlungen sind damit auch nicht nachvollziehbar und haben mich mehr als einmal fragend zurück gelassen. Gerade zum Schluss hin wird das deutlich – ich habe keine Ahnung, warum Max sich so entschied und nicht anders. Und auch die Sache mit dem Zopf habe ich nicht verstanden. Schade.

Trotzdem bleibt Alina Bronsky in meinem Kopf als eine Autorin, deren Bücher ich (meistens) sehr gerne lese.

2 Comments

  1. Schade, dass die Idee anscheinend nicht so gelungen umgesetzt wurde. Ich mochte von Alina Bronsky „Baba Dunjas letzte Liebe“ total gern. Kann ich sehr empfehlen, sofern du das noch nicht gelesen hast.

    • Das mochte ich auch gerne, aber noch lieber war mir „Die schärfsten Gerichte der tatarischen Küche“. Könnte ich eigentlich noch mal lesen…

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.